Image

Macht Ihr Leben einfacher, indem es auf Ihre wahren Bedürfnisse hört

Alte Rothofstr. 2-4, 60313 Frankfurt am Main
+49 69 580021311
+49 69 580021313

info@caesarprojects.com

© 2021 Caesar Projects | Alle Rechte vorbehalten.
Ein Platz an der Sonne. Die besten orte zum leben in Nordzypern

Ein Platz an der Sonne. Die besten orte zum leben in Nordzypern

Diese Orte lassen sich in Nordzypern wie an der Perlenkette finden. Wir listen die Atemberaubendsten in diesem Artikel auf.

Kyrenia (türk. Girne)

Die Stadt ist das wichtigste kulturelle und wirtschaftliche Zentrum in Nordzypern. In ihr pulsiert das Leben. Sie ist voller Touristen , sowie Studenten und ideal für all diejenigen, die es lieben, wenn der Bär steppt. 

Der Yachthafen und die benachbarten Viertel üben eine große Anziehungskraft auf Urlauber und Einheimische aus. In den vielen kleinen Cafés und Restaurants pulsiert das Leben.  

Famagusta (türk. Gazimagusa)

Die Universitätsstadt liegt an der Ostküste Zyperns. Sie ist ein weiteres beliebtes Ziel für Auswanderer, denn sie bietet eine abwechslungsreiche Mischung aus antiken und modernen Gebäuden, allen voran die atemberaubende Stadtmauer im Herzen von Famagusta.

Die Stadt verfügt über den tiefsten Hafen der Insel und bietet selbst den größten Schiffen Heimat für eine Nacht. Die Strände rund um Famagusta gelten als die schönsten der Insel und sind ein guter Ausgangspunkt für die Erkundung der Halbinsel Karpaz – einer wilden und unbesiedelten Gegend mit herrlichen Stränden und wilden Eseln.

Iskele und Bogaz

Auf dem Weg dorthin kommt man durch das Dorf Yeni Iskele (griech. Trikomo). Es ist bei britischen Auswanderern sehr beliebt und für seine jährlichen Feste weit über die Grenzen bekannt. 

Etwa sechs Kilometer nordöstlich von Iskele und nicht weit von Famagusta entfernt, liegt Bogaz – ein traditionelles Fischerdorf, dem die wilde Halbinsel Karpaz vorgelagert ist. Der Hafen ist berühmt für seine unzähligen Fisch-Tavernen, in denen das Fanggut direkt vom Meer auf den Teller kommt.

Nikosia (türk. Lefkosa)

Auf der türkischen Seite von Nikosia oder Lefkosa zu wohnen bedeutet, keinen Meerblick von der Terrasse aus zu haben. Das muss jedoch kein Nachteil sein. Wohnt man etwas weiter im Landesinneren, stößt man auf weniger Touristen. Der Trubel ist geringer und die Preise sind nicht ganz so hoch.

Der Schönheit tut dies überhaupt keinen Abbruch. Die mittelalterliche Architektur gemischt mit vielen modernen Elementen machen den Sarayönü-Platz im Zentrum zu einem wunderbaren Ort, an dem es sich verweilen lässt. Die Stadt ist sehr kompakt und eignet sich hervorragend für einen ausgedehnten Bummel.

Bellapais

Dieses kleine Dorf liegt in den Bergen, etwa sechs Kilometer von Kyrenia entfernt. Von hier aus lässt sich die gesamte Nordküste überblicken. Hier zu leben bedeutet, dem Trubel von Kyrenia zu entfliehen und sich in die Ruhe eines wunderschönen Dorfes mit unvergleichlichem Ausblick niederzulassen. Der ganze Stolz der Bewohner ist die herrliche Abtei Bellapais aus dem 13. Jahrhundert.

Aber ganz gleich, in welcher schönen Gegend Sie sich niederlassen werden, Sie werden den Himmel auf Erden in Nordzypern finden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.